Home Gästebuch Kontakt   
 

Home
Nach oben


Sie wollen auch einen Haustraum verwirklichen?
Fragen Sie nach.

zurück zu wissenswertes

Safaris
Kleidung / Sonnenbaden
Baden / Strand
Fotografieren
Souvenirs
Strandverkäufer
Mietwagen / Promillegrenze
Trinkgelder
Verkehrsmittel / Taxis
Hochseefischen
Golf
Schnorcheln
Tauchen

 

Safaris

Wir können Ihnen ein langjähriges Safariunternehmen am Diani Beach empfehlen, dass individuelle und professionelle Safaris durchführt.

In der der Hauptsaison wird eine Buchung von Deutschland aus empfohlen. Wir unterstützen Sie hierbei gerne.

 

Kleidung / Sonnenbaden

An der Küste ist es immer warm genug um leichte Bekleidung und Badesachen zu tragen. Nur am Abend kommt gelegentlich ein frischer Wind auf.

Bitte kleiden sie sich außerhalb des Grundstückes nicht zu freizügig.

„Oben ohne“ und Nacktbaden sind in Kenia strengstens verboten!

Auf Safari benötigen sie eine Jacke oder einen Pullover, da es bei den frühmorgendlichen Pirschfahrten und abends auf den Terrassen der Lodges und Camps recht kühl sein kann.

Die Sonneneinstrahlung am Äquator ist sehr intensiv. Wir empfehlen Ihnen - vor allem in den ersten Urlaubstagen - den Schatten aufzusuchen, die Mittagssonne zu meiden und immer eine Sonnecreme mit hohem Sonnenschutzfaktor zu benutzen. Vergessen Sie nicht die Füße bei einem Strandspaziergang.

Kinder sollten spezielle Sonnenschutzkleidung beim Baden und Spielen tragen.

Zurück zum Seitenanfang

 

Baden / Strand

Sie baden im hauseigenen Pool oder gehen an den Diani Beach des Indischen Ozeans.

Im Ozean findet die Ebbe und Flut ca. alle 6 Stunden im Wechsel statt.

Für Kinder ist der flach abfallende und weiße Sandstrand ideal zum Spielen.

Die Wassertemperatur sinkt das ganze Jahr normalerweise nicht unter 25 Grad.

Zurück zum Seitenanfang

 

Fotografieren

Es ist nicht erlaubt den Staatspräsidenten und seine Residenz, die Landesfahne, Militär, Polizei, Gefängnisse, Rathäuser, Häfen, Flughäfen und Bahnhöfe zu fotografieren.

Bei Ihrem Transfer vom / zum Haus setzen Sie auch mit Ihrem Fahrzeug von Mombasa nach Likoni mit einer großen Fähre über. Auch diese Fähre zu fotografieren ist verboten und wird "empfindlich" bestraft.

Fragen sie vorher um Erlaubnis, wenn Sie Menschen fotografieren möchten. Für manche ist das Posieren eine wichtige Einnahmequelle, z.B. für die Masai in den Nationalparks.

Zurück zum Seitenanfang

 

Souvenirs

Denken Sie bitte daran, dass der Handel, die Ausfuhr aus Kenia und die Einfuhr in Europa von Elfenbein, Tiertrophäen, Fellen, Muscheln und Korallen strengstens verboten ist.

Beim Souvenirkauf haben Sie dennoch reichlich Auswahl, z.B. Holzschnitzereien, Masken, Specksteinarbeiten, Batiken, Flechtarbeiten und Masaispeere sowie Perlenschmuck. „Khangas“, die farbigen Tücher, die von den afrikanischen Frauen getragen werden, und „Kikoys“, die ältere Swahiliherren gerne tragen, eignen sich als Umhängetuch für den Weg vom Strand zur Villa oder umgekehrt.

In den Buchläden Kenias werden viele preiswerte Bildbände über Kenia angeboten. Es lohnt sich, Preis und Qualitätsniveau verschiedener Händler zu vergleichen.

! Auf keinen Fall dürfen Sie das Handeln vergessen ! Der reguläre Preis liegt oftmals bei -50% des erstgenannten Betrags.

Zurück zum Seitenanfang

 

Strandverkäufer

Die „Beachboys“ finden Sie an jedem Strand zahlreich. Souvenirs können Sie meist bedenkenlos kaufen (Handeln nicht vergessen, Ausfuhrverbote beachten!), da Ausflüge oder gar Safaris oft nicht versichert sind und mit ungesicherten Fahrzeugen stattfinden, sollten Sie das lieber in die Hände von Profis legen, wir und Ihre Hausverwaltung vor Ort berät Sie gerne.
Sollten die „Beachboys“ Sie zu sehr belästigen, lassen diese sich freundlich aber bestimmend zurückweisen.

! Keine Beachboys mit auf das Grundstück oder ins Haus nehmen !
Werden Sie am Haus nach Ihrer Unterkunft gefragt, sagen Sie "ich komme von zu Hause". Geben Sie bitte nicht Villa KUSINI oder Palm Park II an, sonst kann es sein, dass sie mehrtägigen Besuch von Händlern / Verkäufern bekommen.

Zurück zum Seitenanfang

 

Mietwagen / Promillegrenze

Verkehrstüchtige und sichere Mietwagen können über unsere Hausverwaltung vor Ort vermittelt werden.
Sollten Sie sich einen Wagen mieten, achten Sie bitte darauf, dass in Kenia links gefahren wird und dass die Verkehrsregeln recht individuell ausgelegt werden. Promillegrenze ist 0,0 !

Zurück zum Seitenanfang

 

Trinkgelder

Auch in Kenia freut man sich über Trinkgelder. In Restaurants sind 10-15% üblich, für Kofferträger 100,-  KES, für ihren Safarifahrer 1000,- KES pro Tag / Auto.

Die Angestellten (Köchin und Gärtner) in ihrer Unterkunft würden sich natürlich auch über ein Trinkgeld freuen.

Maßstab hierfür sollte natürlich Ihre Zufriedenheit über den Service sein. Sind Sie zufrieden würde sich jeder der Angestellten über ca. 1500,- bis 2000,- KES sicherlich freuen. Dies sind ca. 15,- bis 20,- Euro und sind angemessen.

Zurück zum Seitenanfang

 

Verkehrsmittel / Taxis

Taxis, die Matatus (Kleinbusse) und auch immer mehr TukTuk's verkehren zwischen dem Haus und den Einkaufsmöglichkeiten, bis nach Mombasa.

Bei den Taxis handeln Sie den Preis vorher aus. Gerne teilen wir Ihnen die Telefonnummer eines uns bekannten Taxifahrers mit bzw. uns bekannte Anbieter sind im Haustelefon abgespeichert.

Das Geld sollte immer passend bereit gehalten werden und erst bei Ankunft am Ziel gezahlt werden.

Matau oder TukTuk fahren ist ein Erlebnis und macht auch sehr großen Spaß. Erlauben Sie uns aber den Hinweis, dass viele der Fahrzeuge nicht in einem verkehrsicheren Zustand sind. Preis vorher erfragen und am Zielort bezahlen.
 

Zurück zum Seitenanfang

 

Hochseefischen

Über unseren Safarianbieter können wir Ihnen auch das Hochseefischen vermitteln. Eine separate Beschreibung zum Boot und den Preisen senden wir Ihnen gerne auf Wunsch zu.

Zurück zum Seitenanfang

 

Golf

Im Leisure Lodge Beach&Golf Resort befindet sich ein exklusiver Golfplatz mit 18-Löchern. Ca. 6km entfernt.

www.golfinginkenya.com oder www.leisurelodgeresort.com

Zurück zum Seitenanfang

 

Schnorcheln

Schnorcheln können Sie durch mitbringen der eigenen Ausrüstung direkt in Strandnähe.

Aber auch die Buchung eines Tagesausflugs mit anschließendem Schnorchelgang ist möglich. Sprechen Sie bei Interesse unsere Hausverwaltung vor Ort an.

Zurück zum Seitenanfang

 

Tauchen

Kenya Diving Center The Crab      www.divingthecrab.com

Diani Marine LTD. Padi Tauchschule       www.dianimarine.com

Zurück zum Seitenanfang

Copyright © 2006 Steffen Köbler
Stand: 21.04.15